Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Stromanbieter findenDer schwierigste, aber wichtigste Schritt beim Wechsel des Stromanbieters ist die Entscheidung für ein Unternehmen, das den eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Während der eigentliche Wechsel in der Regel einfach und reibungslos ist, kann der Weg zur Entscheidung für einen Anbieter mitunter zu einer anspruchsvollen Aufgabe werden. Wechselfreudige sind mit zahlreichen Anbietern und einer sehr abwechslungsreichen, damit aber auch unübersichtlichen Landschaft an Angeboten konfrontiert. Die meisten Anbieter haben mehrere und oft sehr unterschiedliche Tarife im Portfolio, die nicht nur nach Größe des Haushalts, individuellem Stromverhalten, gewünschter Zusammensetzung des Stroms, sondern auch nach Wohnort diversifiziert sind. Die angestrebte Transparenz der Energiewirtschaft hat damit auch dazu geführt, dass eine Vielzahl an Informationen auf den Kunden einprasseln, die es erst einmal zu verarbeiten gilt.

Informationsquellen Internet und Verbraucherzentralen
Auch hier gilt: Es zahlt sich aus, Zeit zu investieren, um einen besseren Einblick zu gewinnen, mit einem Grundstock an Information wird alles schon ein wenig übersichtlicher, und damit steigen auch die Chancen, tatsächlich den perfekten Anbieter und/oder Tarif für die eigenen Bedürfnisse zu finden, und das ganz ohne böse Überraschungen.

Das erste Problem auf dem Weg in den Stromdschungel ist, eine Anlaufstelle für Informationen (z.B. ein Branchenbuch) zu finden, die nicht selbst bereits etwas verkaufen will, und dementsprechend auch tatsächlich unabhängig informiert. In Deutschland sind hier die Verbraucherzentralen der jeweiligen Länder die erste Adresse, diese bieten auch Energieberatung an. In Österreich ist wohl die Homepage von E-Control die erste Anlaufstelle.

Generell gilt, dass die wichtigsten Informationen im Internet gefunden werden können. Allerdings ist auch hier die Fülle an Informationen so groß, dass diese erst einmal gefiltert werden müssen. Ein gangbarer Weg kann sein, nach der Beschaffung von grundlegenden Informationen bei unabhängigen Stellen, etwa mit Hilfe eines Tarifrechners eine engere Auswahl an Anbietern zu erstellen. Alle weiteren Informationen zu genauen Tarifkonditionen, eventuellen Spezialvergünstigungen etc. sind dann auf den Homepages dieser Anbieter zu finden, wo auch Informationen zur regionalen Verfügbarkeit einzelner Tarife abgefragt werden können.

Auf die AGBs achten
Unbedingt zu beachten ist, dass mit dem neuen Anbieter ein Vertrag unterschrieben wird und entsprechend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters bindend werden. Sollten nach Durchsicht der AGBs Unklarheiten und Zweifel bestehen, zögern Sie nicht, diese vor der Vertragsunterzeichnung mit dem Unternehmen abzuklären. Meist gibt es dazu Informationshotlines der Versorgungsunternehmen, von denen die Anliegen qualifiziert geklärt werden sollten. Besteht nach einem solchen Gespräch immer noch der Eindruck, nicht klar informiert worden zu sein, ist der Anbieter vermutlich auch kein seriöser. Zu bedenken ist außerdem, dass für die Verträge mit Stromanbietern eine Bindung von unterschiedlicher Dauer (die zwischen einem Monat und zwei Jahren liegen kann) besteht. Bei den derzeit stark schwankenden bis galoppierenden Preisen sollte man sich gut etwa überlegen, ob man sich an einen Anbieter binden will, der einem keinerlei Preisgarantie gibt. Prüfen Sie daher alle Tarife und Anbieter, die in die engere Wahl kommen, auf mögliche Fallen und versteckte Kosten.